Inklusionstage 2022 in Berlin

Logo Inklusionstage 2022 Wohnen
Zum neunten Mal lädt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zu den Inklusionstagen ein. Die Inklusionstage haben sich über die Jahre zu der zentralen Veranstaltung für Fragen rund um Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe entwickelt. Sie sind zu der Gelegenheit geworden, um behindertenpolitische Themen in die Mitte der Gesellschaft zu tragen und für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungenzu sensibilisieren. Dies kann Politik nicht allein schaffen. Hier kommen verschiedene Expertinnen und Experten zusammen: Menschen mit Behinderungen, die ihre persönlichen Erfahrungen einbringen, ebenso wie Vertreterinnen und Vertreter der Sozial-, Wohlfahrts- und Behindertenverbände, aus Wirtschaft und Verwaltung.Die neuen hybriden Inklusionstage ermöglichen digitale Beteiligungsformate. Dadurch können mehr Menschen auch aus der Ferne bzw. mobil teilnehmen. Beschwerliche Reisen können vermieden werden. Das ist wichtig – denn die Inklusionstage leben von reger Beteiligung und Ihren Beiträgen!

Die Inklusionstage 2022 stehen unter dem Motto WOHNEN barrierefrei • selbstbestimmt
• zeitgemäß. EDAD wird zum Thema „Bauen und Wohnen“ einen 15 minütigen Impulsvortrag am Mittwoch, 1. Juni zwischen 11:15 und 12:15 präsentieren und dabei insbesondere das barrierefreie und teilhabeorientierte Wohnen in den Fokus nehmen.

Die digitale Teilnahme an den Inklusionstagen ist auf www.gemeinsam-einfach-machen.de/ikt22 für alle Interessierten – auch ohne Anreise nach Berlin – möglich. Link zur Anmeldung für Ihre Online-Teilnahme: https://reg.bmas.de/ikt22-online

Anmeldung für Ihre Vor-Ort-Teilnahme: https://reg.bmas.de/ikt22-berlin

Da es nur begrenzte Kapazitäten für die Teilnahme vor Ort gibt, bitte ich Sie, sich hierfür nur anzumelden, wenn Sie tatsächlich in Berlin teilnehmen können. Bitte beachten Sie außerdem, dass pro Institution bzw. Organisation jeweils nur eine Person (falls erforderlich, mit Assistenz) vor Ort teilnehmen kann.